• Versandkostenfrei ab € 29
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
  • Über 10.000 Artikel
Eine Katze schlüpft durch eine Katzenklappe

Katzenklappe – Wissenswertes rund um den Zugang für Freigänger

Wenn Sie einen Freigänger haben, übernehmen Sie oftmals den Job des Türstehers. Viele Katzenbesitzer stehen täglich mehrmals auf, um Ihre vierbeinige Hausgenossin herein- oder herauszulassen. Mit einer Katzenklappe hat Ihr Stubentiger die Möglichkeit, selbstständig das Haus zu verlassen und zu betreten. Dieses Hilfsmittel lässt sich in der Regel zügig installieren – und mit ein wenig Geduld lernt Ihr Haustier den Umgang mit der Katzentür.

Loading...

Warum braucht die Katze eine Katzenklappe?

Indem Sie eine Katzenklappe einbauen, genießen Sie und Ihre Mieze viel mehr Freiheiten. Sie hat nun zu jeder Tages- und Nachtzeit Zugang zur Wohnung und nach draußen. Selbst wenn Sie nicht zu Hause sind, kann sich Ihre Katze zu einem Rundgang durch die Nachbarschaft aufmachen. Und wenn schlechtes Wetter ist, gelangt sie im Nu hinein ins Warme. Andersherum brauchen Sie nicht ständig auf Ihre Katze zu warten und können in Ruhe arbeiten, lesen oder fernsehen.

Katzenklappe einbauen – was muss ich beachten?

Wenn Sie für Ihre Samtpfote eine Katzenklappe montieren möchten, klären Sie unbedingt vorab diese Punkte ab:

  • Soll die Katzentür an eine der Außentüren kommen oder möchten Sie ein Produkt für die Wand?
  • Besitzen Sie ausreichend handwerkliches Geschick oder benötigen Sie zum Einbau einen Fachmann?
  • Reicht ein einfaches Modell oder bevorzugen Sie einen Katzendurchgang mit Sensor, der sich ausschließlich für Ihre Katze öffnet?

Mieter müssen außerdem vor der Montage des Katzentürchens mit dem Vermieter klären, ob sie diese bauliche Veränderung an Wand oder Tür vornehmen dürfen.

Wie gewöhne ich die Katze an die Katzenklappe?

Viele Katzen müssen den Gebrauch der Katzenklappe erst lernen. Bei einigen reicht es, ihnen die Tür in die Freiheit ein paar Mal vorzuführen, andere benötigen etwas mehr Zeit und Geduld.

 

Um Ihr Tier an die Katzenklappe zu gewöhnen, ist es hilfreich, die Klapptür bei den ersten Versuchen aufzuklappen und mit Klebeband zu fixieren. Eine freie Öffnung zum Ein- und Aussteigen akzeptieren Katzen im Normalfall recht zügig.

 

Lassen Sie nach einiger Zeit die Tür beim Training wieder herunter und locken Sie die Katze von der anderen Seite, bis sie die Klappe mit dem Kopf oder der Pfote aufstößt und zu Ihnen hinübersteigt. Loben Sie sie anschließend und geben Sie ihr ein Leckerli als Belohnung.

Warum verweigert die Katze die Katzenklappe?

Nutzt die Katze die Katzentür trotzdem nicht, kann es sein, dass sie Angst davor hat. Oder Ihre Katze versteht die Katzenklappe noch nicht. In diesen Fällen sollten Sie Übungen noch etwas ausweiten. Gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Sorgen Sie für eine ruhige, entspannte Atmosphäre.
  • Rufen Sie Ihre Katze von der anderen Seite der Klapptür.
  • Verwenden Sie Futter oder ein Spielzeug als zusätzliches Lockmittel.
  • Heben Sie die Klapptür an, bis die Mieze durch die Öffnung schlüpft.
  • Heben Sie die Katzenklappe beim Training stets etwas weniger hoch, bis die Katze sie alleine aufmacht.

Tipps und Tricks für das Katzenklappen-Training

Möchten Sie Ihrer Katze die Katzenklappe beibringen, haben sich zudem diese Methoden bewährt:

  • Ängstliche Katzen verweigern die Klapptür seltener, wenn sie mutigere Artgenossen haben, die ihnen den Gebrauch vormachen.
  • Wenn die Katzen noch klein sind, siegen meist die natürliche Neugier und der Spieltrieb. Daher empfiehlt sich die frühzeitige Montage einer Katzenklappe.
  • Beginnen Sie mit dem Üben, wenn Ihre Katze von ihrem Ausflug ins Freie zurückkommt und Hunger hat. Dann ist sie besonders motiviert, nach drinnen zu gelangen.

Eine Katze an die Katzenklappe zu gewöhnen, kann je nach ihrer Persönlichkeit wenige Stunden bis mehrere Wochen andauern. Bleiben Sie stets geduldig und warten Sie auf jeden Fall ab, bis die Mieze die Tür freiwillig nutzt. Wenn Sie Zwang ausüben, erschrickt das Tier – die Angst vor dieser Neuerung ist danach umso größer.

 

Die Mühen zahlen sich auf jeden Fall aus. Hat die Katze die Funktion der Katzentür einmal verstanden, geht sie normalerweise problemlos hindurch und nutzt dieses Angebot regelmäßig.

Loading...

Weitere Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Weitere Themen im Überblick