• Versandkostenfrei ab 29,-
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
  • Über 10.000 Artikel
Ein Hund trinkt auf einem Napf

Insekten-Nahrung für den sensible Hundemagen

Nahrungsmittelallergien gibt es auch bei Haustieren – wie Sie sie erkennen und mit Insekten helfen können, erfahren Sie hier.

Loading...

Wenn Tiere unter einer Futtermittelallergie leiden, zeigt sich das an Reaktionen des Immunsystems. Es kann sich etwa durch Juckreiz oder Durchfall äußern. Eine Futtermittelallergie kann sich in jedem Lebensalter entwickeln. Mögliche Auslöser (Allergene) sind unter anderem proteinreiche Futtermittel wie Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Getreideprodukte, Sojaprodukte oder Eier. Durch eine Ausschlussdiät, die Sie eng mit ihrem Tierarzt abstimmen und durch ihn prüfen lassen sollten, kann der Auslöser gefunden werden. Dann muss in jedem Fall das Futtermittel, das nicht vertragen wird, aus der Futterration eliminiert werden, es darf auch nicht mehr als Leckerli vorkommen. Zum Glück gibt es heute Hundenahrung, die Sie alternativ geben können. Ideal sind Futtermittel mit wenigen Eiweißquellen oder sogar nur einer einzigen Eiweißquelle – wie zum Beispiel Insektenprotein.

Insekten als Superfood

Insekten sind eine für Tiernahrung neu entdeckte hochwertige tierische Proteinquelle mit einem vergleichbaren Proteingehalt wie Fleisch. Dadurch kann hier auf Fleisch als Inhaltsstoff vollkommen verzichtet werden. Und dadurch kann es einen Versuch wert sein, auf dieses Futter zu wechseln, falls der Hund auf konventionelles Futter sehr sensibel reagiert.

 

Insekten sind schmackhaft, sehr gut verdaulich und vollgestopft mit guten Inhaltsstoffen. Sie versorgen Ihren Hund mit ungesättigten Fettsäuren, etwa mit Omega-3-, Omega-6-Fettsäuren wie Linolsäure. Zusammen mit gesundheitsfördernden Mikronährstoffen wie Biotin und Magnesium sorgen Insekten auch für glänzendes Fell und eine gesunde Haut. Ebenfalls tut das enthaltene Vitamin B12, das elementar für verschiedene Stoffwechselprozesse ist, Ihrem Vierbeiner gut.

Welche Insekten werden für Hundenahrung verwendet?

Die Novel-Food-Verordnung (Verordnung über neuartige Lebensmittel) regelt in der EU, welche Insekten verarbeitet werden dürfen. Da wird zwischen Speiseinsekten (für Menschen) und Futterinsekten (Tiere) unterschieden.

Zu den Futterinsekten, die für Tiernahrung zugelassen sind, gehören:

  • die schwarze Soldatenfliege
  • Heimchen, eine Grillenart
  • Mehlwürmer, Larven des europäischen Mehlkäfers
  • Heuschrecken, wobei der harte Chitinpanzer die Verarbeitung erschwert

Wie wird Insektenprotein gefüttert?

SELECT GOLD hat eine neue Sorte Trockennahrung im Sortiment: SELECT GOLD Extra Sensitive mit Insektenprotein. Insekten als ausgewählte tierische Proteinquelle sowie Kartoffeln als Kohlenhydratquelle eignen sich ideal als Schonkost für sehr ernährungssensible Hunde.

Select Gold

Entdecken Sie die Auswahl an SELECT-GOLD-Extra-Sensitive-Futter in unseren Online-Shop.

Jetzt zum Shop.

Umweltschonend und nachhaltig

Die Haltung und Aufzucht ist im Gegensatz zu anderen Nutztieren (etwa Rind und Schwein) deutlich klimaschonender. Sie produzieren kein Methangas, das bekanntlich zum Treibhauseffekt beiträgt. Die Produktion eines Kilos Insektenproteins verbraucht außerdem nur einen Bruchteil an Wasser und Energie im Vergleich zum Rinderprotein.

Loading...

Weitere Themen im Überblick