• Versandkostenfrei ab 29,-
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
  • Über 10.000 Artikel
Ein Bearded Collie sitzt auf einer Blumenwiese.

Bearded Collie – verspieltes Energiebündel mit wuscheligem Fell

Der „bärtige Collie“ ist einer der aktivsten Hunde überhaupt: Je mehr Bewegung und Beschäftigung der Vierbeiner mit dem üppigen Haarkleid hat, desto besser. Seinem ursprünglichen Hütetrieb folgend hält er sein Rudel auch heute noch gerne zusammen und ist der perfekte Familienhund: unternehmungslustig, verspielt, anhänglich und treu.

Loading...

Zuverlässiger Hütehund aus den Highlands von Schottland

Der Beardie stammt von den traditionsreichen Hütehunden Schottlands ab: Im schottischen Hochland waren die zotteligen Vierbeiner jahrhundertelang als eifrige Wächter von Schafherden im Einsatz. Zum ersten Mal schriftlich erwähnt wurde der Bearded Collie in einer Hunde-Enzyklopädie aus dem Jahr 1895. Bereits vor dem Ersten Weltkrieg war er auch auf Ausstellungen zu sehen. Den Bearded Collie, wie wir ihn heute kennen, verdanken wir der schottischen Hundeliebhaberin G. Olive Willison, die nach dem Zweiten Weltkrieg mit der Zucht dieser lebhaften Hunde begann. International als Rasse anerkannt wurde der Bearded Collie im Jahr 1967.

 

 

Charakter des Bearded Collie

Der Beardie braucht immer Action. Deshalb passt er am besten zu sportlichen und unternehmungslustigen Menschen. Der temperamentvolle Vierbeiner mit dem wuscheligen Fell ist neugierig, aufmerksam, intelligent und benötigt unbedingt eine Aufgabe. Als Familienhund ist er anhänglich, verspielt und ein treuer Freund für Kinder. Das lebhafte Energiebündel benötigt engen Kontakt zu seinen Bezugspersonen. Am wohlsten fühlt er sich, wenn seine komplette „Herde“ beisammen ist.

 

 

Erziehung und Haltung des Bearded Collie

Der Bearded Collie möchte seinem Halter gefallen und es ihm recht machen. Dennoch hat er seinen eigenen Kopf und versucht auch ab und zu, ihn durchzusetzen. Mit einer konsequenten und liebevollen Erziehung machen Sie aus ihm einen zuverlässigen und folgsamen Begleiter. Wichtig für das Wohlbefinden dieses stürmischen Hundes ist eine ausreichende Beschäftigung: Neben langen Spaziergängen und ausgiebigen Spielzeiten können Sie den Beardie mit Hundesport oder einfachen Hundetricks fordern. Geeignet sind Sportarten wie Agility, Dogdancing oder Dog-Frisbee. Ist der Bearded Collie körperlich und geistig nicht ausgelastet, langweilt er sich schnell und kommt er auf dumme Gedanken, sprich unerwünschte Verhaltensweisen. Die ideale Umgebung für den Bearded Collie ist ein Haus auf dem Land mit viel Platz. Wer ihn in der Stadt halten möchte, sollte täglich mindestens zwei Stunden mit ihm in der Natur unterwegs sein. Aufgrund ihrer Einfühlsamkeit und ihrer Gutmütigkeit werden Hunde dieser Rasse auch zu Therapiehunden ausgebildet.

 

 

Pflege des Bearded Collie

Das dicke, üppige Fell müssen Sie regelmäßig, am besten mehrmals in der Woche bürsten. Trotz seiner Dichte neigt es aber nicht zu Verfilzungen. Es wird nicht getrimmt.

 

 

Besonderheiten des Bearded Collie

Wie bei vielen Hunderassen kommt es auch beim Beardie zu Überzüchtungen. So haben überzüchtete Hunde ein viel zu langes Fell, das den Körper ganz verschwinden lässt, und sind vom Wesen her nervös und schreckhaft. Wenden Sie sich bei der Suche nach einem Beardie-Welpen unbedingt an einen seriösen und verantwortungsbewussten Züchter, der standardgerechte Bearded Collies hält. Adressen finden Sie auf der Internetseite des VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen).

 

 

Die besten Produkte für Ihren Bearded Collie finden Sie bei uns!

Zu den Hundeprodukten

 

Eine Nahuafnahme eines Bearded Collies.

Steckbrief Bearded Collie

  • Rasse
    Bearded Collie
  • Herkunft
    Großbritannien
  • Klassifikation
    Hüte- und Treibhunde
  • Größe
    Widerristhöhe 53 bis 56 Zentimeter (Rüde), 51 bis 53 Zentimeter (Hündin)
  • Gewicht
    18 bis 27 Kilogramm
  • Körperbau
    schlank, aber trotzdem kräftig
  • Augen
    meist dunkle, weit auseinanderstehende Augen
  • Ohren
    mittelgroße, üppig behaarte Hängeohren
  • Fell und Farbe
    kräftiges, glattes Haar mit dichter Unterwolle, Farbvarietäten: Grau, Braun, Sandfarben, Schwarz, mit oder ohne weiße Flecken
  • Besonderheiten
    sehr aktiv
  • Charakter
    gutmütig, verspielt, treu, lernwillig
  • Pflege
    regelmäßige Fellpflege
  • Gesundheit
    Beschwerden durch Überzüchtung möglich – auf verantwortungsvollen Züchter achten

Finden Sie die passenden Produkte für Ihren Bearded Collie

Loading...

Weitere Beiträge, die Sie auch interessieren könnten