• Versandkostenfrei ab 29,-
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
  • Über 10.000 Artikel
Eine Katze liegt auf der Sofalehne.

Urlaub mit Katze – im Ferienhaus mit Katzengehege

Sehnen Sie sich in den Ferien auch nach Tapetenwechsel? Einfach mal raus und erholsame Tage an einem schönen Ort verleben? Haustierhaltern stellt sich vor der Urlaubsreise die entscheidende Frage, wer derweil für den Vierbeiner sorgt. Hundehalter haben es diesbezüglich einfacher: In vielen Hotels, Pensionen und Ferienanlagen sind die treuen Spürnasen willkommen. Erfreulicherweise gilt das zunehmend auch für Samtpfoten: Lesen Sie hier, welche Vorteile Ferienhäuser oder Wohnungen mit Katzengehege bieten.

Loading...

Was steckt hinter dem Konzept von Ferienanlagen mit Katzengehege?

Wer als Katzenhalter eine Ferienreise unternehmen will, sieht sich nicht selten vor organisatorische Probleme gestellt. Anders als Hunde, die ihre Menschen gehorsam überall hin begleiten, sind Katzen meist alles andere als angetan von Veränderungen in ihrem Umfeld oder ihrer Tagesroutine. Kann die Versorgung der Samtpfote nicht an Familienmitglieder oder Nachbarn delegiert werden, bleibt nur das Engagement eines Cat-Sitters – oder die Katzenpension.

 

Aber, pragmatisch betrachtet: Wenn absolut keine Möglichkeit besteht, den geliebten Tiger daheim betreuen zu lassen, wie wäre es dann mit der Option, ihn einfach mit auf Reisen zu nehmen? In Deutschland und Österreich gibt es neben Hundehotels einen zunehmenden Trend: Die Ferienwohnung oder das Ferienhaus für Katzenfreunde.

Was kann ich mir unter einem solchen „Katzenauslauf“ vorstellen?

Ein katzensicheres Ferienhaus bietet Ihnen die Möglichkeit, die Urlaubsunterkunft gemeinsam mit der Mieze zu beziehen. So genießen Sie tagsüber Ihre Freizeit und können wie andere Feriengäste Unternehmungen starten oder sich entspannen. Zugleich haben Sie Ihre Katze im Blick und stellen die gewohnte Versorgung selbst sicher. Auf diese Weise behalten Sie die Kontrolle über Pflege und Fütterung und wissen den schnurrenden Liebling in besten Händen: Ihren eigenen.

 

In Unterkünften für Katzenfreunde sind die Samtpfoten nicht nur ausdrücklich willkommen. In aller Regel sind die Räume sogar mit Katzenmöbeln wie Kratzbäumen oder einer Katzentoilette ausgestattet. Damit der Stubentiger nicht entwischt und sich eigenständig auf Urlaubsabenteuer begibt, sind Fenster und Türen zumeist mit Katzensicherungen versehen. Unfall- und Ausbruchsgefahr sind minimal.

 

Verfügt die Anlage über einen eigenen Garten, ist dieser mindestens mit einem Zaun gesichert, Ferienwohnungen mit Balkon sind mit Katzennetzen ausgestattet. Besonders attraktiv ist ein Ferienhaus mit Katzengehege im Außenbereich oder einer eingefriedeten Terrasse. Im gesicherten Außengehege kann der Tiger sich bei gutem Wetter den Pelz in der Sonne wärmen. Außerdem gibt es viele spannende Dinge zum Beobachten. Dann genießt auch die Katze anregende Urlaubserlebnisse.

Ist meine Katze der richtige „Urlaubstyp“ für Auswärtsaufenthalte?

So attraktiv der Urlaub mit Katze im Katzengehege aus Menschensicht erscheint: Ob sich diese Art der Feriengestaltung für Ihre Fellnase eignet, hängt maßgeblich vom Charakter des Tieres ab.

 

Grundsätzlich legen Katzen großen Wert auf ihr angestammtes Revier. Ein plötzlicher Ortswechsel und die Konfrontation mit fremden Räumen und Gerüchen – wie Duftspuren eines früheren vierbeinigen Feriengastes – können erheblichen Stress auslösen.

 

Für eine eher scheue und ängstliche Katze ist ein Aufenthalt in der Ferienwohnung somit nicht die beste Lösung. Exemplare, für die schon das Umarrangieren der Möbel in den eigenen vier Wänden ein Drama bedeutet, könnten mit einem komplett fremden Ambiente heillos überfordert sein. Für Tiere, die daheim Freigang genießen, kann ein Außengehege in einem fremden Revier verunsichernd – oder zu klein – sein.

 

Schätzen Sie Ihre Katze so ein, dass sie auf den Aufenthalt im Feriendomizil unwirsch oder verschüchtert reagieren könnte? Dann sollten Sie einer Ferienbetreuung des Tieres durch eine vertraute Person den Vorzug geben. Das dient letztlich auch Ihrer eigenen Entspannung – denn was nützt die schönste Ferienwohnung, wenn die Katze nicht „abschalten“ kann?

 

Anders sieht es mit Samtpfoten aus, die besonderen Bezug zu ihrem Halter haben und sich stark daran orientieren. Die Anwesenheit des vertrauenswürdigen Zweibeiners gibt solchen Tieren die Sicherheit, sich aufgeschlossen in der Ferienwohnung zu bewegen. Eine Katze, zu deren Charakterzügen Neugierde und Gelassenheit gehören, findet den Ferienaufenthalt nach einer kurzen Eingewöhnungsphase wahrscheinlich äußerst spannend.

Was gehört ins Reisegepäck für die Katze?

Um der Fellnase den Aufenthalt im Ferienhaus mit Katzengehege oder in der katzensicheren Ferienwohnung angenehm zu gestalten, packen Sie ihr einen eigenen „Koffer“.

 

  • Katzentoilette und Katzenstreu: Zwar sind in Ferienunterkünften, die sich auf schnurrende Gäste eingestellt haben, meist Katzentoiletten vorhanden. Da das eigene Klo für Katzen ein intimer Ort ist, lohnt es sich, es mitzunehmen. Streu wird in der Regel nicht gestellt; sowieso ist es vorteilhaft, die bekannte „Marke“ mitzuführen.
  • Katzenfutter: Auch bei der Verpflegung hat es ausschließlich Vorteile, wenn das gewohnte Nassfutter oder Trockenfutter als Proviant eingepackt wird. Natürlich dürfen auch Leckerli und Näpfe nicht fehlen.
  • Pheromone Beruhigungsmittel: Diese griffbereit zu haben ist praktisch in allen Lebenslagen, die etwaige Stressfaktoren bergen.
  • Katzenbett: Ganz ehrlich – im eigenen Bett schläft es sich immer noch am behaglichsten. Das sehen auch viele Katzen so. Körbchen oder Lieblingskissen müssen ebenfalls mit.

 

Sicher in der Katzenbox untergebracht und gut ausgestattet, kann die Fahrt in den Urlaub auch für den Tiger beginnen.

Wie finde ich katzenfreundliche Ferienunterkünfte?

Urlaubsangebote für Katzenfreunde sind – noch – nicht so zahlreich. Doch gerade in Deutschland und Österreich entdecken viele Vermieter urlaubsreife Katzenbesitzer als dankbare Kundschaft, die eine große Nachfrage nach entsprechenden Angeboten äußert.

 

Im Internet finden Sie unter Suchbegriffen wie „Urlaub mit Haustier“ oder „Ferienhaus Katze“ diverse Reiseportale und Privatanbieter, in deren Objekten Feriengäste samt Mieze willkommen sind. Hier entdecken Sie auch detaillierte Beschreibungen zu Ausstattung, Services, Haftungsausschlüssen und möglichen Angebotseinschränkungen. So akzeptieren mache Häuser nur kastrierte Tiere oder Indoor-Katzen oder verlangen Nachweise über Impfungen der Haustiere.

 

Ihnen und Ihrer Samtpfote eine gute Reise und erholsame Tage!

Loading...

Weitere Beiträge zum Thema Katze, die Sie auch interessieren könnten

Suchen Sie mehr Informationen rund um das Thema Katze?