• Versandkostenfrei ab € 29
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
  • Über 10.000 Artikel
Galgo Español liegt auf einer Grasmatte

Galgo Español: Spanier mit Speed und Sanftmut

Der Galgo Español wird in Spanien heute noch zur Hasenjagd eingesetzt, hierzulande begeistert der hochbeinige Windhund jedoch als treues Familienmitglied mit liebenswertem, unaufdringlichem Charakter. Das Energiebündel ist ein perfekter Begleiter für Menschen, die gern und ausdauernd unterwegs sind. Wer ausreichend Platz für den rasanten Vierbeiner hat und mit seinem rassetypischen Jagdtrieb umgehen kann, findet in der Fellnase einen Freund fürs Leben. Erfahre hier mehr über den Galgo Español.

Loading...

Der Galgo Español: Sportler auf Schmusekurs

Der Windhund ist ein uralter Hundetyp, schon in der Antike brachten die Kelten schnelle Jagdhunde ins Gebiet des heutigen Spanien. Jahrhunderte später erlangten die Mauren, ausgehend von Nordafrika, die Herrschaft über Teile des Landes und führten ihrerseits ihre eigenen Windhunde mit, etwa den Sloughi. Natürlich kreuzten diese Rassen sich, der auf den Balearen beheimatete Podenco Ibicenco dürfte somit ebenfalls Einfluss auf die Entwicklung des ursprünglichen Galgo Español genommen haben.

 

Vom Hochmittelalter bis ins 18. Jahrhundert gelangte der Galgo Español durch Exporte auch in andere Länder, wo er – etwa in Großbritannien – seinerseits an der Entstehung von Hunderassen wie dem englischen Greyhound beteiligt war. Spätere Kreuzungen zwischen Greyhound und Galgo Español führten zeitweise zu einem so starken Rückgang des „originalen“ Galgo, dass dieser zu verschwinden drohte. 1972 verfasste der kynologische Dachverband Fédération Cynologique Internationale (FCI) erstmals einen Rassestandard, der seither mehrfach überarbeitet wurde.

 

Heute ist der Galgo Español, neben seiner Tätigkeit als Jagd- und Begleithund, vor allem ein Sportler, der Windhunderennen bestreitet. Seine Spezialität ist das sogenannte „Coursing“, wobei die zu jagende Attrappe nicht entlang einer festen Bahn, sondern eines unregelmäßigen Kurses auf freiem Feld bewegt wird. Dabei stellen die Hunde immer wieder ihre Ausdauer und ihre beeindruckende Wendigkeit unter Beweis.

Galgo Español im Profil

Charakter des Galgo Español

Der Galgo Español ist eine auffallend sanftmütige Spürnase, die einen hervorragenden Familienhund abgibt. Natürlich stellt er aufgrund seiner Größe und durch seinen Bewegungsdrang einige Ansprüche an seine Umgebung. Doch was sein Wesen betrifft, ist der flinke Spanier ein äußerst unkomplizierter, freundlicher Hund. Die schlanke Fellnase kann regelrecht verschmust sein, zuweilen zeigt sie sich allerdings etwas eigenwillig.

 

Bei der ersten Begegnung mag der Galgo Español sich zurückhaltend geben. Wenn er jedoch Vertrauen zu dir gefasst hat, erweist er sich als anhänglicher Vierbeiner, der sich stark auf dich fixiert. Dabei wird er jedoch nicht aufdringlich: Er ist immer zur Stelle, drängelt sich aber nicht in den Vordergrund.

 

In aller Regel versteht der Galgo Español sich problemlos mit anderen Hunden und Kindern. Er fällt weder durch Aggressivität noch besondere Nervosität auf und ist in seinen Ansprüchen unkompliziert.

 

Aufgrund seiner ungeheuren Freundlichkeit eignet sich der Galgo Español nicht als scharfer Wach- und schon gar nicht als Schutzhund. Stattdessen trumpft er als Familienhund und Begleiter sportlicher Halterinnen und Halter auf, die er beim Joggen, Inlineskaten oder Radfahren ausdauernd eskortiert.

Galgo Español: Erziehung und Haltung

Untypisch für eine Windhundrasse ist der Umstand, dass der Galgo Español sich leicht erziehen lässt. Besonders Erfolg versprechend ist es, wenn du beim Training auf viel Lob und Belohnungen setzt, also mit positiver Bestärkung erwünschter Verhaltensweisen arbeitest. Strenge und Schimpfen verträgt der sensible Vierbeiner nicht.

 

Erziehung braucht der im häuslichen Umfeld so vorbildliche Hund vor allem deshalb, weil im Freien der charakteristische Jagdtrieb durchaus mit ihm durchgehen kann. Erspäht er bei der gemeinsamen Gassirunde eine potenzielle Jagdbeute, flitzt er möglicherweise instinktiv los und ignoriert Kommandos. Dabei erreicht der Hund Spitzengeschwindigkeiten von mehr als 65 Kilometern pro Stunde. Selbst als Weltklasse-Sprinter oder durchtrainierte Läuferin holst du ihn dann so schnell nicht ein.

 

Ein Galgo Español sollte nach Möglichkeit nicht zusammen mit Katzen oder anderen kleinen Haustieren gehalten werden. Das mag bei einem gut sozialisierten und erzogenen Hund zwar im Einzelfall gut gehen. Im Sinne des Kleintiers ist es jedoch besser, das unnötige Risiko zu vermeiden, dass rasche Bewegungen unabsichtlich den Beutereflex des Galgo Español triggern.

 

Eine rassetypische Besonderheit des Galgo Español ist, dass die Welpen etwas länger benötigen, um stubenrein zu werden, als gleichaltrige Fellnasen anderer Rassen. Hab Geduld: Sobald bei dem jungen Hund der Groschen gefallen ist, passiert ihm so schnell kein Malheur mehr.

 

Um dem Galgo Español auch als Freizeithund genügend physische Auslastung zu bieten, benötigt er täglich viel Auslauf und Bewegung, mindestens in Form langer Ausflüge. Zusätzlich ist Hundesport eine sinnvolle Möglichkeit für das Energiebündel, um sich auszupowern. Wenn Hunderennen keine Option sind, kann Agility eine passende Alternative darstellen.

 

Bevor du dich für einen Galgo Español entscheidest, wäge sorgfältig ab, ob du dem Tier die passenden Wohnverhältnisse bieten kannst. Allein aufgrund seiner Größe ist die Haltung in einer kleinen Etagenwohnung eher nicht praktikabel. Zudem sollte dein Hund Zugang zu einem umzäunten Grundstück, etwa einem großen Garten haben.

Pflege des Galgo Español

Entgegen seiner beinahe fragil anmutenden Statur ist der Galgo Espanol sehr robust. Typische „Rassekrankheiten“ sind nicht bekannt. Allerdings ist der Hund aufgrund seines extrem schlanken Körpers etwas anfälliger dafür, sich zu verkühlen. Besonders wenn der Galgo Español nass geworden ist, solltest du ihn zeitnah abtrocknen. Bei anhaltend nasskalter Witterung im Winter kann ein Hundemantel sinnvoll sein.

 

Solange allgemeine gesundheitliche Komplikationen ausbleiben, erreicht der Galgo Español ein Durchschnittsalter von etwa zwölf Jahren.

 

Besondere Ansprüche an die Auswahl des Futters stellt der Galgo Español nicht – hochwertige Qualität mit hohem Fleischanteil und ohne Getreide sollte selbstverständlich bei allem sein, was in den Napf kommt. Der Napf selbst sollte jedoch auf den Galgo Español abgestimmt sein: Wähle ein höhenverstellbares Exemplar, das es dem Hund ermöglicht, in entspannter Haltung stehend zu fressen. Muss der große Hund sich aufgrund seiner langen Beine „verbiegen“, um ans Futter zu gelangen, steigt die Gefahr einer Magendrehung.

 

Das kurze weiche oder raue Fell des Galgo Español erfordert keine aufwendigen Pflegemaßnahmen. Es genügt bei beiden Haarstrukturen, ab und zu (aber mindestens zweimal wöchentlich) die losen Haare abzubürsten. Besonders einfach geht das mit einem Gumminoppen-Striegel von der Hand.

Besonderheiten des Galgo Español

Auch wenn der Galgo Español keine spezifischen Krankheitsdispositionen aufweist, solltest du dich bereits in „gesunden“ Zeiten nach einem Tierarzt umsehen, der nachweislich Erfahrung mit der Behandlung von Windhunden hat. Wichtig ist die Auswahl des Veterinärs deshalb, weil im Fall einer notwendigen Narkotisierung des Galgo Españols wegen des niedrigen Körperfettanteils einige Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden müssen.

 

Übrigens:

Es gibt in Deutschland zwar einige Galgo-Züchter – gerade bei dieser Rasse lohnt es sich jedoch, Kontakt zum Tierschutz im Herkunftsland aufzunehmen. Dort ist die Rasse verbreitet und es finden sich bei entsprechenden Organisationen zahlreiche heimatlose Galgos, nicht selten sogar „ausgemusterte“ Jagdhunde, die auf der Suche nach einem neuen, liebevollen Zuhause sind.

Steckbrief Galgo Español

  • Rasse:
    Galgo Español (alternativ: Spanischer Windhund)
  • Herkunft:
    Spanien
  • Klassifikation:
    Windhund, kurzhaarig
  • Größe:
    groß (Rüden: 62 bis 70 Zentimeter, Hündinnen 60 bis 68 Zentimeter)
  • Gewicht:
    20 bis 30 Kilogramm
  • Körperbau:
    langgezogener Körper mit schmalem Kopf, hohen Beinen und langer, tief angesetzter Rute; der Brustkorb ist geräumig, der Bauch auffällig nach oben gezogen
  • Augen:
    dunkel, mandelförmig
  • Ohren:
    gefaltetes „Rosenohr“
  • Fell und Farbe:
    kurzes glattes oder mittellanges rauhaariges Fell; alle Farben sind erlaubt (besonders verbreitet: falbe, dunkel gestromte und schwarze Tiere)
  • Besonderheiten:
    erreicht Geschwindigkeiten bis zu 65 Kilometern pro Stunde
  • Charakter
    zurückhaltend, ruhig, anhänglich, intelligent
  • Pflege:
    unkompliziert, gelegentlich bürsten
  • Gesundheit:
    keine rassetypischen Krankheiten bekannt

Finde die passenden Produkte für deinen Galgo Español

Loading...

Weitere Beiträge, die dich auch interessieren könnten

Weitere Themen im Überblick