• Versandkostenfrei ab 29,-
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
  • Über 10.000 Artikel
Eine seitliche Aufnahme eines Kurzhaarcollies.

Kurzhaarcollie – am liebsten immer und überall dabei

Fast jeder kennt die tierische Filmheldin „Lassie“ – und damit die wuschelige Hunderasse Collie. Weniger bekannt ist der ebenfalls aus Schottland stammende Kurzhaarcollie. Diese glatthaarige Variante der Hütehundrasse bringt alles mit, was einen perfekten Familien- und Begleithund ausmacht: ein menschenfreundliches, fröhliches und zugleich einfühlsames Wesen, den Willen, seinen Haltern zu gefallen, ein pflegeleichtes Fell und jede Menge Anmut.

Loading...

Zunehmend selten – der britische Kurzhaarcollie

Seinen Ursprung hat der Kurzhaarcollie in den schottischen Lowlands. Anders als in den Highlands ist das Klima dort angenehmer und milder, weshalb der sonst gerne eingesetzte Langhaarcollie sozusagen „zu warm angezogen“ war. Die Zuchtselektion auf kürzeres Fell hat eine kurzhaarige Hütehunderasse hervorgebracht, die viele Jahre in der Schafhaltung zum Einsatz kam. In den letzten Jahrzehnten haben sich beide Collie-Rassen vom Arbeitshund zum Begleithund weiterentwickelt. Der gerne als „KHC“ bezeichnete Kurzhaarcollie ist trotz seiner Schönheit und des tollen Charakters heute eine nur noch selten zu sehende Hunderasse.

Der Charakter des Kurzhaarcollies

Der Kurzhaarcollie hat einen wunderbar ausgeglichenen Charakter. Er gilt als ruhiger, entspannter und weniger ernst als andere Hütehundrassen. Collies sind unheimlich intelligente, lernbegeisterte Hunde, die sich sehr eng an ihren Besitzer binden. Die meisten bleiben nicht gerne allein und mögen keine Besucher im Haus. Sie können sehr ausdauernd bellen, melden frühzeitig und halten skeptisch Abstand von Fremden. Wer häufig Besuch empfängt und viel unterwegs ist, tut deshalb von Anfang an gut dran, den vierbeinigen Neuzugang mit vielen Eindrücken vertraut zu machen. Das gilt besonders dann, wenn Ihr Kurzhaarcollie in einer Familie mit Kindern lebt. Collies lieben Kinder und sind tolle Spielgefährten. An regelmäßige Besuche fremder Kinder gewöhnen sie sich mit etwas Übung problemlos.

Erziehung und Haltung des Kurzhaarcollies

Wie bei allen jungen Hunden sollte auch bei dieser Rasse die Grunderziehung mit dem Einzug beginnen. Die hohe Kooperationsbereitschaft und sein tief verwurzeltes Vertrauen in den Menschen machen das Arbeiten mit einem Kurzhaarcollie zum Vergnügen. Stichwort Arbeit: Anders als viele andere Hunderassen braucht der KHC nicht unbedingt eine richtige Aufgabe wie die Jagd, Hundesport oder Hütearbeit. Er ist zufrieden, wenn er immer und überall dabei sein darf, einen schönen, mehrstündigen Spaziergang pro Tag macht und den Rest der Zeit gemütlich bekuschelt wird.

 

Langweilig oder faul sind diese Hunde aber keinesfalls – wer einen sportlichen Begleiter beim Joggen, Radeln oder Reiten sucht, trifft mit dem leicht erziehbaren, lauffreudigen Kurzhaarcollie eine gute Entscheidung. Auch für Hundesport wie Agility, Flyball oder Dogdancing können Sie diese intelligenten und fröhlichen Hunde leicht begeistern. Der Kurzhaarcollie ist vielseitig, offen und dennoch nicht fordernd – der perfekte Begleiter für Familien.

Pflege des Kurzhaarcollies

Abgesehen von regelmäßigem Bürsten und der Kontrolle von Ohren, Zähnen und Krallen verursacht ein Kurzhaarcollie keinen Pflegeaufwand. Collies haaren leicht über das ganze Jahr hinweg und stärker im Frühjahr und im Herbst beim Fellwechsel. In dieser Zeit tut Ihrem Vierbeiner das Bürsten besonders gut. Ein KHC kann bis zu 15 Jahre mit Ihnen verbringen.

Die besten Produkte für Ihren Kurzhaarcollie finden Sie bei uns!

Zu den Hundeprodukten

Eine Aufnahme eines Kurzhaarcollies.

Steckbrief Kurzhaarcollie

  • Rasse
    Kurzhaarcollie
  • Herkunft
    Großbritannien
  • Klassifikation
    Hütehund
  • Größe
    51 bis 61 Zentimeter Schulterhöhe
  • Gewicht
    18 bis 29 Kilogramm
  • Körperbau
    langbeinig, schlank und gut bemuskelt
  • Augen
    dunkelbraun oder blau, mandelförmig und mit freundlichem Blick
  • Ohren
    eher klein, stehend und häufig mit umgeknicktem Ende
  • Fell und Farbe
    glattes, dickes Haarkleid mit vorhandener Unterwolle; drei wesentliche Farben: Tricolor, Braun-Weiß und Merle
  • Besonderheiten
    Zuchtlinien mit leicht unterschiedlichem Fell, charakterlich sehr ähnlich zum Langhaarcollie
  • Charakter
    hochintelligent, lernbegeistert, empathisch, vielseitig und verspielt
  • Pflege
    sehr pflegeleicht (Bürsten, Krallenschneiden und Ohrreinigung
  • Gesundheit
    Veranlagung für Epilepsie, Augen-, Nerven- und Gelenkerkrankungen

Finden Sie die passenden Produkte für Ihren Kurzhaarcollie

Loading...

Weitere Beiträge, die Sie auch interessieren könnten