• Versandkostenfrei ab 29,-
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
  • Über 10.000 Artikel
Ein Welpe schaut in die Kamera

Grundkommandos wie „Sitz“, „Platz“ und „Steh“ - Lukas erklärt wie!

Zieht ein neuer Welpe ein, bringt das den Alltag erst einmal ordentlich durcheinander. Um etwas Ruhe reinzubringen, ist es wichtig, dass Sie Ihren Hund von Anfang an erziehen und regelmäßig mit ihm trainieren.

Grundkommandos lernen mit Lukas

Bei der Erziehung sind die drei Grundkommandos „Sitz!“, „Platz!“ und „Steh!“ essenziell. Was Sie für das Training brauchen? Leckerli natürlich und jede Menge Geduld. Los geht’s. Führen Sie zuerst für jedes der drei Kommandos ein eindeutiges Handzeichen ein. Wichtig dabei ist, dass sich die drei Zeichen deutlich voneinander unterscheiden – zum Beispiel einen erhobenen Zeigerfinger für „Sitz!“, eine Bewegung der Handfläche nach unten zum Boden für „Platz!“ und eine Bewegung der Hand nach oben für „Steh!“. Geben Sie dann zuerst das Kommando und machen Sie anschließend das entsprechende Zeichen. Folgt Ihr Hund Ihren Anweisungen, belohnen Sie ihn mit einem Leckerli.

 

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Hund die Kommandos schon ziemlich gut befolgt, können Sie ihm auch eine höherwertige Belohnung geben, also entweder ein besonderes Leckerli oder in der Position „Sitz!“ auch mehrere. Achten Sie darauf, ihm die Belohnung erst dann zu geben, wenn er die Position auch hält, sprich: dass er auch wirklich in der Sitz-Position ist, wenn Sie ihm das Kommando „Sitz!“ geben, und sich nicht hinlegt oder aufsteht.