• Versandkostenfrei ab 29,-
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
  • Über 10.000 Artikel
Ein Kind und dessen Vater stehen vor einem Aquarium.

Das erste Aquarium: Eintauchen in die Aquaristik

Mit einem Aquarium tauchen Sie in eine faszinierende Unterwasserwelt ein und und lernen die Tierwelt mit ihren spannenden Eigenschaften kennen. Allerdings geht mit Tieren auch immer Verantwortung einher. Gerade bei einem Aquarium ist neben der Fütterung auch die regelmäßige Pflege wichtig, damit den Bewohnern ihr natürlicher Lebensraum erhalten bleibt. Die Anschaffung des ersten Aquariums sollte daher sorgfältig geplant und durchdacht sein.

Loading...

Aquarium einrichten für Anfänger

Der passende Aufstellungsort: ein schattiges Plätzchen

Bevor es in die Zoohandlung geht, sind daheim wichtige Fragen zu klären. Zum Beispiel die nach einem geeigneten Platz für das Becken, das den Wasserbewohnern als neues Zuhause dienen soll. Schattig sollte er sein, da Sonneneinstrahlung den Algenwuchs fördert, und möglichst ruhig – am besten in einer Zimmerecke. So können sich die Fische bei Bedarf in einen geschützten Bereich zurückziehen.

Bedenken Sie: Klein ist nicht gleich einfach

Ein Aquarium benötigt eine stabile Unterkonstruktion, da Wasser sehr schwer ist. Am besten kaufen Sie einen geeigneten Aquarium-Unterschrank gleich gemeinsam mit dem Aquarium. Es gibt Modelle, die bereits auf einer geeigneten Konstruktion verbaut sind.

Wichtig zu wissen: Ein kleines Aquarium ist nicht einfacher zu pflegen als ein großes. Im Gegenteil: Je größer das Wasservolumen, desto stabiler das Ökosystem und desto einfacher regelt sich das Mini-Biotop von selbst.

Ist ausreichend Platz vorhanden, sollte das Aquarium für Anfänger daher besser größer gewählt werden. Für den Start, insbesondere bei geplantem Fischbesatz, sollten Sie mindestens ein 54-Liter-Aquarium wählen.

Technik und Pflege von Aquarien – das sollten Sie wissen

Unabhängig von der Größe ist die technische Ausstattung im Prinzip immer dieselbe: FilterHeizstab (nicht bei Kaltwasseraquarien), Thermometer und Beleuchtung sind notwendig. Wer neu einsteigt, kann mit einem Aquarien-Einsteiger-Set das Aquarium und notwendiges Zubehör erwerben. Nicht zwingend erforderlich, aber sehr praktisch ist eine Zeitschaltuhr. Diese regelt die Beleuchtung im Aquarium automatisch und passt sie den Tageszeiten an. Die Einrichtung und Pflege der Technik übernehmen Sie am besten mit Ihren Kindern gemeinsam. Zum Beispiel ist alle zwei Wochen ein Teilwasserwechsel (etwa ein Drittel der Wassermenge) einzuplanen.

Checkliste für das erste Aquarium für Kinder:

 

  • Geeigneten Standort wählen
  • Passende Aquariumgröße (besser größer als kleiner)
  • Technik erwerben (vorzugsweise Einsteiger-Komplett-Set)
Loading...

Weitere Beiträge, die Sie auch interessieren könnten