• Versandkostenfrei ab 29,-
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
  • Über 10.000 Artikel
Ein Cavapoo rennt über eine Wiese

Cavapoo – ein liebenswerter Begleithund im Teddy-Look

Der Cavapoo – auch Cavoodle genannt – entstand aus einer Kreuzung von Klein- oder Zwergpudeln mit Cavalier-King-Charles-Spaniels. Weil sich beide Rassen durch große Menschenfreundlichkeit und Bewegungsfreude auszeichnen, ist auch der Cavapoo ein freundlicher, aktiver und liebenswerter Begleit- und Familienhund. Inzwischen gehört er zu den beliebtesten Hybridhunden.

Loading...

Ein „Poo“ für „Poodle“

Menschen mit einer Hundeallergie reagieren meist auf die Hundehaare, manchmal jedoch auch auf den Speichel. Die besondere Fellstruktur des Pudels verhindert das Haaren, weshalb viele – aber nicht alle! – Allergiker nicht auf den Pudel reagieren. Basierend auf dem Wunsch, weitere Hunderassen mit solch einem Fell zu züchten, wurden überall auf der Welt Pudel mit anderen Rassen gekreuzt. Die Namen dieser „Hybridrassen“ enthalten meist ein „-poo“ oder ein „-doodle“ am Ende – so auch der Cavapoo. Es handelt sich fast immer um direkte Nachkommen reinrassiger Eltern. Weitere Generationen finden sich nur selten.

 

 

Der Charakter des Cavapoo

Der Cavapoo bringt Eigenschaften beider Elternteile mit. Welche Seite dominiert, lässt sich nie vorhersagen, weshalb ein Cavapoo-Welpe immer ein kleines Überraschungspaket ist. Der Kleinpudel gilt als hochintelligent, sehr kooperativ und ein wenig hibbelig. Er bringt ein hohes Maß an Bewegungsdrang mit und möchte beschäftigt werden. Der Cavalier-King-Charles-Spaniel ist etwas ruhiger im Wesen, sehr anhänglich und sensibel. Die Mischlinge beider Rassen sind meist menschenfreundliche, clevere Hunde, die sich wunderbar in das Leben ihrer Besitzer einfügen. Sie freuen sich über gemeinsame Aktivitäten aller Art – sei es ein Spiel im Garten, ein langer Spaziergang oder das Kuscheln auf der Couch. So ausgelastet, ist der Cavapoo ein entspannter Begleiter für die ganze Familie. Werden aber Sozialisierung und Erziehung vernachlässigt, können sich die Mischlinge zu hyperaktiven und bellfreudigen Mitbewohnern entwickeln, die große Probleme mit dem Alleinbleiben haben.

 

 

Erziehung und Haltung des Cavapoo

Bei der direkten Kreuzung zweier Rassen ist nie genau vorhersehbar, wie sich die Welpen entwickeln. Familien, denen das für Allergiker oft geeignete Pudelfell wichtig ist, sollten beim Kauf eines Cavapoos sehr vorsichtig sein. Diese Hunde können beide Felltypen oder eine Mischung ausbilden. Der Cavapoo ist ein stets gut gelaunter Begleithund, der aufgrund seiner Größe und des kuscheligen Aussehens fast überall willkommen ist. Er eignet sich – bei guter Sozialisierung, Erziehung und Auslastung – bestens für ein Leben in einer Stadtwohnung oder für eine Familie mit kleinen Kindern. Achten Sie darauf, dass der Kleine einen festen Rückzugsbereich bekommt, wo er wirklich ganz in Ruhe schlafen kann. Diese Entspannung ist besonders wichtig, da beide Rassen zum „Überdrehen“ neigen und sich dann nur schwer wieder beruhigen können.

 

 

Pflege des Cavapoo

Auch beim Fell kann der Cavapoo Überraschungen bereithalten. Erst nach dem Wechsel des Welpen- und Erwachsenenfells lässt sich die Fellstruktur endgültig bestimmen. Eine umfangreiche Pflege und regelmäßige Besuche beim Hundefriseur sind unerlässlich. Je länger das Fell, desto wichtiger ist es, dass Sie Ihren Hund jeden Tag von Kletten, Stöckchen und anderen Fundstücken befreien sowie gründlich bürsten. Die Ohren benötigen besondere Pflege, weil sich – wenn sie von Haaren verschlossen werden – Entzündungen entwickeln.

 

 

Besonderheiten des Cavapoo

Beim Cavalier King Charles Spaniel sind einige Erbkrankheiten und Folgen von Überzüchtung bekannt. Aufgrund der Einkreuzung der Pudelgene kommen diese Erkrankungen zwar seltener vor. Dennoch ist es wichtig, auf eine seriöse Zucht und gengetestete Elterntiere zu achten, damit Ihr Cavapoo ein Alter von bis zu 15 Jahren erreichen kann.

 

Die besten Produkte für Ihren Cavapoo finden Sie bei uns!

Zu den Hundeprodukten

 

Ein Cavapoo sitzt auf dem Sofa

Steckbrief Cavapoo

  • Rasse
    Cavapoo
  • Herkunft
    USA (heute weltweit gezüchtet)
  • Klassifikation
    Begleithunde (beide Elternrassen)
  • Größe
    30 bis 45 Zentimeter Schulterhöhe
  • Gewicht
    5 bis 10 Kilogramm
  • Körperbau
    große Bandbreite von kurz- bis langbeinig, kräftig oder schlank
  • Augen
    dunkel und mittelgroß
  • Ohren
    stark behaarte Hängeohren
  • Fell und Farbe
    klein gelockt bis in langen Wellen, große Farbbreite von Schwarz bis Weiß über Gold, Rotbraun und zwei- oder dreifarbig gescheckt
  • Besonderheiten
    ruhiger im Wesen als der ebenfalls beliebte Cockapoo
  • Charakter
    liebenswert, anhänglich, verspielt und gelehrig
  • Pflege
    regelmäßiges Bürsten sowie Ohren- und Krallenkontrolle, Scheren beim Hundefriseur
  • Gesundheit
    Veranlagung zu einigen Erbkrankheiten

Finden Sie die passenden Produkte für Ihren Cavapoo

Loading...

Weitere Beiträge, die Sie auch interessieren könnten