Versandkostenfrei  ab 29 €  erreicht
Kostenlose  Rücksendung
Mehr als  10.000 Artikel
Die Bestellung ist jetzt versandkostenfrei.

Hundefrisbees & Wurfspielzeug im Fressnapf-Online-Shop

Hundefrisbee – auf der Jagd nach den fliegenden Scheiben

Stöckchen holen? Besser nicht, denn die hölzernen Wurfgeschosse können splittern und Mund- wie Rachenraum schaden. Der moderne Hund widmet sich dem Trendsport und fliegt auf Frisbees! Die vor allem als Strandspielzeuge populär gewordenen Flugscheiben haben eine kuriose Entstehungsgeschichte: Ihre Vorläufer waren ausrangierte Kuchenformen. Seit den 1950er Jahren werden Frisbees kommerziell hergestellt und verbreiteten sich von den USA aus als beliebtes Spiel- und Sportgerät. Auch Hunde kommen im Spiel mit ihren Menschen schnell auf den Geschmack und jagen dem durch Kreiselbewegung und aerodynamische Effekte schnell durch die Luft schwebenden Objekt nach. Als „Discdogging“ ist das Frisbeespiel mit dem Vierbeiner sogar eine offizielle Hundesportart.

Welche Scheibe eignet sich als Hundefrisbee?

Im Vergleich zum Hundeball stellt ein Hundefrisbee oder ein ähnliches ringförmiges Objekt andere Anforderungen an die Bewegungsabläufe und Geschicklichkeit des Hundes. Der Hund muss die rotierende Scheibe laufend und springend einholen und durch präzises Zuschnappen aus ihrer geraden Flugbahn pflücken, bevor sie zu Boden fällt. Diese Taktik erfordert besondere Eigenschaften beim Material des Frisbees: Der Kontakt zwischen Hundekopf und Kiefer ist hier unumgänglich, während Frisbees als Sportgeräte für Menschen sicher mit der Hand gefangen werden. Die Hersteller von Hundespielzeug haben dementsprechend die Frisbeescheibe für Hunde weiterentwickelt. Ein Hundefrisbee ist bissfest, besteht aus bruchsicherem Material wie Naturkautschuk, Nylon oder Gummi und ist leicht biegsam. Die Verletzungsgefahr für den Hund ist dadurch minimiert. Wurfringe und Frisbees für Hunde gibt es zum Beispiel von Marken wie AniOne, Hunter, Kong und Trixie.

Wie spielen mein Hund und ich mit dem Hundefrisbee?

Generell eignet sich Hundefrisbee für jeden Hund mit guter Kondition, der Apportierspiele mag; die Größe des Tieres spielt keine Rolle. Um dem Tier das Prinzip des Frisbees zu erklären, rollen Sie beim Hundetraining die Scheibe zunächst über den Boden, sodass der Hund sie aus der Bewegung schnappt. Ist das verinnerlicht, können Sie mit den ersten Würfen beginnen.

  • Rasantes Jagdspiel: Die Frisbeescheibe fliegt über weite Distanzen und hat andere Flugeigenschaften als ein Bällchen: Der Hund jagt ein länger bewegliches Objekt.
    • Spaß am Wasser: Ein Frisbee ist ein klassisches Spielzeug für den Strand. Ein Hundefrisbee, der schwimmfähig ist, fängt Ihr Hund aus den Wellen.
      • Spiel im Dunklen: Ein Hundefrisbee, der leuchtend seine Bahn zieht, wird auch bei Einsetzen der Dunkelheit gefunden. Sie verlängern so die Spielphasen mit dem Hund bei kurzer Tageslichtdauer.
        • Discdogging: Der Hundesport ist in den Disziplinen Freestyle und Fangspielen über verschiedene Distanzen etabliert. .
        • Übrigens: Spielen Sie nur auf ebenem Gelände. Fixiert auf das Frisbee kann das Tier nicht konzentriert auf Hindernisse und Bodenlöcher achten: Unfallgefahr!

Filter
Alle Filter zurücksetzen
Filter
Alle Filter zurücksetzen

Die Suche nach “” ergab 76 Treffer

  • 1
  • 2