• Märkte
  • Wiederbestellen
  • Wunschliste
  • Warenkorb
  • Versandkostenfrei ab € 29
  • 30 Tage kostenlose Rücksendung
Kleintierheim

Kleintier-Freigehege

Marken
Keine Treffer
Art
Keine Treffer
Lebensphasen
Keine Treffer
Preis
Keine Treffer
Angebote
Keine Treffer
Höhe
Keine Treffer
Breite
Keine Treffer
Tiefe
Keine Treffer
Farbe
Keine Treffer
Material
Keine Treffer
Loading...
Sortieren
10 Produkte

Warum brauchen Kaninchen, Meerschweinchen und Co. ein Kleintier-Freigehege?

Es ist wichtig, deinem Nagetier einen möglichst naturnahen Auslauf zu ermöglichen. Buddeln, sich wälzen, Sonnenstrahlen, Wind oder auch einmal Regen genießen – all das schenkst du deinem Tier, wenn du es so oft wie möglich – so die Witterung es zulässt – in ein Kleintier-Freigehege setzt. Damit bietest du deinem Tier Abwechslung von den gewohnten vier Wänden sowie eine Möglichkeit, sich auszutoben.

Das Kleintier-Freigehege sollte unbedingt an die Bedürfnisse deines Nagers angepasst werden. Dazu gehört ein sicherer Standort, Schutz vor der Witterung und Fressfeinden sowie eine Ausstattung, die so tiergerecht wie möglich ist. Wenn du handwerklich begabt bist, kannst du dir das Freigehege selbst bauen. Magst du es lieber praktisch, gibt es im Handel Gehege, die ganz einfach zusammengebaut werden können, ohne dass viel handwerkliches Geschick nötig ist.

Welche Kriterien sind beim Kauf eines Freigeheges wichtig?

Meerschweinchen, Kaninchen und andere Nager lieben es, zu toben und zu spielen. Daher ist es wichtig, dass du pro Tier zwei bis drei Quadratmeter Freilauffläche einplanst. Auch ein kleines Dach, dass ein Teil des Geheges überdeckt, solltest du nicht vergessen. Es schützt deine Tiere vor zu starker Sonne und heftigem Regen. Achte unbedingt darauf, dass das Kleintier-Freigehege komplett eingezäunt ist, damit keine Katzen, Greifvögel oder Füchse eindringen können. Stelle auch sicher, dass sich deine Tiere keinen Weg nach draußen graben können.

Dein Kleintier-Freigehege kannst du noch interessanter für deine Tiere gestalten, indem du beispielsweise eine Buddelbox mit Sand anlegst, in der deine Nager nach Herzenslust graben können. Auch ein paar schöne Steine sind praktisch, denn daran können sich die Tiere die Krallen wetzen. Einen Rückzugsort solltest du ebenfalls einplanen – Kleintiere benötigen einen Ort, der ihnen Sicherheit vermittelt und an dem sie sich ausruhen können.

Mehr über Kleintierheime, zum Beispiel andere Ställe, findest du in unserem Online-Shop.