Versandkostenfrei  ab 29 €  erreicht
Kostenlose  Rücksendung
Mehr als  10.000 Artikel
Die Bestellung ist jetzt versandkostenfrei.
Kleintierheim_Stageteaser_940x386.jpg

Hygiene im Kleintierheim: Diese Varianten eignen sich für den Käfig

Überstreu, Einstreu, Unterstreu: Es gibt viele Varianten an Kleintierstreu. Aber welche ist eigentlich die richtige für Ihren Kleintierkäfig? Wir verraten Ihnen, für was sich welche Einstreu am besten eignet.

Das Kleintierheim

Ein Kleintierheim sollte artgerecht eingerichtet sein, dazu zählt auch die Streu. Sie ist wichtig für die Hygiene und auch für die Unterhaltung der Bewohner. Für Zwergkaninchen, Meerschweinchen, Ratten und Degus ist eine dreischichtige Kombination aus Unter-, Ein- und Überstreu optimal. Rennmaus, Maus, Zwerghamster und Hamster dagegen benötigen lediglich Ein- und Überstreu. Hier eine Übersicht.

Unterstreu

Strohstreu ist ein Multitalent: Sie eignet sich für alle Nager und Kleintiere. Die Pellets sind staubfrei, kompostierbar und biologisch abbaubar. Einmal die Woche erneuern!

Holzstreu eignet sich für alle Nager und Kleintiere als Unterstreu. Die in Pellets gepressten Holzreste sind extrem saugfähig und binden Gerüche. Bei Nadelhölzern kann es zu Ausdünstungen von ätherischen Ölen kommen. Bei kleinen Nagern kann dies die Atemwege reizen.

Einstreu

Hanfstreu ist eine tolle Variante für Allergiker-Haushalte. Stroh und Gräser bringen empfindliche Menschennasen zum Niesen, doch auch viele Kleintiere leiden an Allergien. Dies äußert sich in Augenentzündungen oder Atemproblemen. Hanfstreu ist quasi staubfrei, sehr weich und auch für empfindliche Pfötchen geeignet.

Kleintierstreu aus Weichholzspänen ist für alle Nager- und Kleintierheime geeignet – in Kombination mit jeweils anderen Produkten. Sie ist sehr weich und saugfähig und vollständig biologisch abbaubar. Sie kann auch als Überstreu eingesetzt werden, sollte dann aber täglich entfernt und durch neue ersetzt werden, da sich sonst Keime bilden.

Überstreu

Stroh eignet sich für alle Kleintiere und Nager. Es ist ideal zum Einkuscheln und Spielen – und daran darf geknabbert werden. Der Rohfaseranteil ist gut für die Verdauung. Die einzelnen Halme leiten Kot und Feuchtigkeit zur Unterstreu, das Stroh bleibt so länger sauber. 

Erlebnisstreu Asiagarten, Walderlebnis oder Kräutergarten: Mit Erlebnisstreu bringen Sie Abwechslung in den Nager- und Kleintieralltag. Die Überstreu enthält Komponenten wie Kräuter, Moos, Rinden, Zweige, Blätter, Nüsse, Zapfen und vieles mehr.

Baumwoll- & Leinenstreu sind staubarm, saugfähig, sehr weich und eignen sich daher sehr gut als Nestbaumaterial und Komfort-Überstreu für alle Kleintiere und Nager, die nicht gerne buddeln. Bei dieser Streu wird die Feuchtigkeit nach unten abgeleitet, oben bleibt alles schön sauber.

 

WEITERE BEITRÄGE, DIE SIE AUCH INTERESSIEREN KÖNNTEN

Kaninchen und Kinder: Passen sie zusammen?

Zwischen Kindern und Kaninchen besteht eine besondere Beziehung. Schon früh lernen Kinder die Tiere kennen, sei es als Plüschtier zum Kuscheln, als literarische Figur wie Beatrix P…

Kaninchen-Verhalten: Was will mein Tier mir mitteilen?

Hunde bellen, Katzen miauen und auch Ziervögel können über Lautäußerungen sehr deutlich vermitteln, was sie gerade bewegt – zum Beispiel, ob sie aufgeregt sind, sich entspannen ode…

Kaninchen stubenrein bekommen: ein stilles Örtchen für den Mümmler

Wie bei jedem Lebewesen gibt es auch beim Kaninchen natürliche Hinterlassenschaften. Während Hundehalter mit ihrem Vierbeiner für diese Verrichtung ins Freie gehen und Katzen große…

Suchen Sie mehr Informationen rund um das Thema Kleintier?