Versandkostenfrei  ab 29 €  erreicht
Kostenlose  Rücksendung
Mehr als  10.000 Artikel
Die Bestellung ist jetzt versandkostenfrei.
KW12_RATGEBER-WELT.LPD_1.jpg

Wir geben Ihnen Tipps wie Sie ihre Lieblinge auslasten und beschäftigen können

Ob toben, spielen oder laufen: Unsere geliebten Vierbeiner wollen auch in Zeiten von Corona, Homeoffice und eventuellen Ausgangsperren beschäftigt werden. Die gute Nachricht: Hundebesitzer dürfen weiterhin mit ihren Hunden Gassi gehen. Dabei gilt es jedoch einiges zu beachten und die Zeit draußen sinnvoll zu nutzen. Hier finden Sie allerhand Tipps, wie Sie Ihren Hund oder Ihre Katze drinnen wie draußen auslasten können.

Sie haben Fragen zum Corona-Virus bei Haustieren? Ob unsere Lieblinge das Virus übertragen können oder sie sich anstecken können? Dann finden Sie weitere Informationen dazu hier.

Beschäftigung für Ihren Hund

Was muss ich beim Gassi gehen mit meinem Hund beachten?

Gassigehen.png

Hundespielzeug selber machen - kreative Ideen für tierisch viel Spielspaß

03-Hundespielzeug-selber-machen_kachel.jpg
Fakt ist: Hunde spielen liebend gerne mit Hundespielzeug. Dabei ist es ihnen egal, ob das Spielzeug gekauft oder selbst gemacht ist. Hauptsache, es macht Spaß, daran zu zerren, zu reißen, hinterher zu hetzen, Leckerlis zu erschnüffeln oder damit zu kuscheln. Die meisten Hundespielzeuge selbst zu bauen, ist gar nicht schwer. Das Herstellen von Hundespielzeug macht Spaß, weckt garantiert Ihre kreative Ader und schont die Umwelt.

Outdoor-Tipps für Hunde: Spaziergänge mit dem gewissen Etwas

Fressnapf_Ratgeber_Outdoortipps_Hund_Vorschau_Stageteaser_580x280px_Dogs-Creek-Fressnapf-Hund-Natascha-Hoffmann-Outdoor-Tier-Tierfotografie-tonimedia.jpg

Immer nur Stöckchen bringen? Das wird auf Dauer langweilig! Wir haben die besten Tipps, wie der Spaziergang mit dem Hund zum Abenteuer wird.

Einfache Hundetricks lernen – mit tierisch viel Spaß die Bindung stärken

10-Hundetricks_kachel.jpg
Hunde sind von Natur aus neugierig, lernwillig und wollen gefördert und beschäftigt werden. Wichtig ist dabei zu beachten, dass Hunde keine Zirkustiere sind. Hundetricks müssen unbedingt auf die Fähigkeiten, mögliche gesundheitliche Beeinträchtigungen und Bedürfnisse ausgerichtet. Passt alles, stärken Sie mit der gemeinsamen Beschäftigung die Mensch-Hund-Bindung und fördern gleichzeitig den Hund mental. Informieren Sie sich hier über das Trickdogging: das einfache Erlernen von Hundetricks.

Apportieren – Übungen zum Stärken der Hund-Mensch-Beziehung

34-Apportieren_kachel.jpg
Das Apportieren ist nur vermeintlich eine einfache Aufgabe. Viele Hunde gehen sehr engagiert an das Hinterherhetzen nach einem geworfenen Gegenstand heran, doch sie folgen damit ihrem natürlichen Beuteinstinkt und möchten anschließen um die Beute mit seinem Menschen rangeln. Dieses Verhalten ist weit von einem richtigen Apportieren entfernt und untergräbt zuweilen Ihre Rolle als Ranghöchster im „Rudel“. Lesen Sie hier, wie Sie Ihrem Hund das richtige Apportieren beibringen, so dass es zu einer artgerechten Übung mit vielen Vorteilen wird!

Dummytraining für Ihren Hund & Welpen – viel spannender als nur Apportieren

13-Dummytraining_kachel.jpg
Dummytraining gehört zu den erfolgreichsten Hundesportarten überhaupt. Warum dem so ist, liegt am einfachen, aber gleichzeitig artgerechten Gesamtkonzept des Trainings. Erfolgreiches Dummytraining macht Sie zum echten Sozialpartner Ihres Hundes und Ihren Vierbeiner zu einem ausgeglichenen, führungsfähigen Hund. Dazu bedürfen Sie eines Dummys, etwas Zeit auf den Gassirunden und Fantasie. Neugierig geworden? Dann informieren Sie sich hier weiter.

Hundespiele im Haus und unterwegs – für eine starke Mensch-Hund-Bindung

02-Hundespiele_kachel.jpg
Welpen und Junghunde spielen für ihr Leben gern. Während die Welpen die unbekannte Welt erkunden, tarieren die Junghunde die soziale Position untereinander aus. Aber wussten Sie auch, dass erwachsene Hunde und sogar Senioren ihren Spieltrieb weiterhin erhalten? Deswegen ist Spielen mit Ihrem Hund auch bis in sein hohes Alter wichtig für seine Ausgeglichenheit und eine starke Bindung zu Ihnen.

Dogdancing – Übungen für Anfänger & bewegungsfreudige Mensch-Hund-Teams

14-Dogdancing_kachel.jpg
Brauchen Sie neue Herausforderungen? Lernt Ihr Hund gerne Aufgaben, ist wendig, agil und ein guter Teamplayer? Dann ist Dogdancing genau richtig für Sie beide! Das Tanzen mit dem Hund macht nicht nur dem Hundehalter Spaß – es ist darüber hinaus eine Hundesportart, die den Hund gleichermaßen fordert und fördert. Informieren Sie sich hier darüber, ob dieses schöne Hobby auch etwas für Sie und Ihren Hund ist.

Suchen Sie mehr Informationen rund um das Thema Hund?

Beschäftigung für Ihre Katze

Kitten beschäftigen – keine Langeweile im Katzenhaushalt

09-Kitten-beschäftigen_kachel.jpg
Ist das Kitten im neuen Heim angekommen, ist nonstop für Unterhaltung gesorgt. Allein durch sein niedliches Aussehen und sein noch tapsiges Verhalten sorgt die Anwesenheit des Tieres für gute Laune. Aus Sicht des Kätzchens sieht das anders aus. Bietet das neue Zuhause nicht genügend anregende Herausforderungen zum Spielen, Toben und Lernen, kann es sich langweilen – und sich womöglich Unarten angewöhnen. Als verantwortungsvoller Kätzchenhalter ist es Ihre Aufgabe, das Tier anregend zu beschäftigen. Damit fördern Sie auch einen ausgeglichenen Charakter. Lesen Sie hier, wie Sie Ihr Kitten auslasten können.

Intelligenzspielzeug für Katzen – so fördern Sie Ihre Samtpfote

katze_kachel_intelligenzspielzeug.jpg
Als Katzenbesitzer wissen Sie: Unsere Stubentiger sind schlau. Es gibt Aktionen, mit denen Katzen zielgerichtet etwas erreichen wollen. Den jeweiligen Erfolg erzielen sie durch aufmerksame Beobachtung, Entdeckerdrang und das Herstellen von Zusammenhängen zwischen verschiedenen Ereignissen. Man spricht dabei von tierischer Intelligenz. Die lässt sich fördern, etwa mit Intelligenzspielzeug für Katzen. Wussten Sie, dass Siamkatzen als besonders intelligent gelten? Aber das ist natürlich genau wie bei uns Menschen vom jeweiligen Individuum abhängig.

Katzenspielzeug selber machen – Spiel, Spaß und Überraschung

katze_kachel_katzenspielzeug-selber-machen.jpg
Spielen ist für Ihren Stubentiger nicht nur wichtig, um fit zu bleiben und die Fähigkeiten als Jäger auszutesten. Das gemeinsame Spiel stärkt außerdem die Bindung zwischen Ihnen und dem Tier. Hinzu kommt der hohe Unterhaltungswert, den eine spielende Katze dem menschlichen Zuschauer bietet: Es sieht einfach drollig aus und bringt uns zum Lachen, wenn sich die Samtpfote todesmutig auf die Stoffratte stürzt oder mit Begeisterung der Federangel hinterherjagt. Nutzen Sie daher jede Möglichkeit, mit Ihrem Stubentiger zu toben und ihn spielerisch zu beschäftigen. Dazu benötigen Sie keine teure Ausstattung. Mit etwas Geschick und in jedem Haushalt verfügbaren Materialien können Sie Katzenspielzeug selber basteln.

Suchen Sie mehr Informationen rund um das Thema Katze?