Beschäftigung bei Schlechtwetter

Wenn das Herbst- und Winterwetter mal wieder so richtig lausig ist, sind gute Ideen gefragt, um deinen Hund sinnvoll und ausgiebig zu beschäftigen. Dein Vierbeiner möchte nämlich auch in der guten Stube geistig und körperlich gefordert werden. Und es ist immer besser, wenn du deinem Hund das Programm vorgibst, bevor er sich selbst eine Beschäftigung sucht. Denn zu gerne wird er sonst deine Lieblingsschuhe zum Spielzeug erklären.

Ein brauner Hund spielt drinnenBeim Becherspiel für Hunde führt geduldige Zurückhaltung zum Erfolg

Mit dieser Beschäftigung kannst du deinen Hund voll auslasten, denn dabei werden gleichzeitig Nase, Geduld und Gehorsam trainiert. Du brauchst dafür lediglich ein paar leere Becher, die du kopfüber auf den Boden stellst. Bring den Hund ins Platz, leg ein Leckerchen unter jeden Becher und gib das Kommando zum Suchen. Sobald dein Schnüffler mit der Nase einen Becher berührt, gibt es eine Belohnung. Dieses kleine Spiel hat große Ziele. Der Hund soll zum einen ruhig und nur auf dein Kommando hin auf die Suche gehen. Zum anderen soll er den Fund nur anzeigen und sich nicht gierig direkt auf Becher und Inhalt stürzen. Schwieriger wird es, wenn die Zahl der Becher steigt und nur noch einer als Versteck dient. Am besten erhöhst du den Schwierigkeitsgrad nach und nach, damit bei dieser Beschäftigung kein Frust bei deinem Vierbeiner aufkommt.

Indoor-Agility ist eine tolle Beschäftigung für sportliche Hunde

Mit Indoor-Agility wird der Flur zum Parcours und das Wohnzimmer zum Trimm-dich-Pfad für Hunde. Die Hindernisse hierfür hast du bestimmt alle zu Hause. Aus Wasserflaschen kannst du einen Slalom bauen, aus den Sofakissen einen Wackelpfad, aus dem Regalbrett und der Nackenrolle eine Wippe, und die Bücher können als Hindernisse dienen. Was noch fehlt ist ein Hula-Hoop-Reifen und schon kann es losgehen! Mit Leckerchen und klaren Signalen führst du deinen Hund jetzt möglichst ruhig und konzentriert durch euren Indoor-Parcours. Achte dabei auf weiche, rutschfeste Untergründe, damit sich dein kleiner Athlet bei seiner sportlichen Beschäftigung nicht verletzt, und du wirst sehen: Schlechtes Wetter ist gar nicht so schlimm!

Intelligenzspielzeug kann für Hunde die reinste Quizshow sein

Wer fressen will, muss clever sein, so lautet die Devise bei intelligenten Spielsachen für Hunde. Im Handel findest du verschiedene Brettspiele, die deine kleine Intelligenzbestie ganz schön fordern und auch geistig fördern. Hier muss dein vierbeiniger Trainingskamerad mobile Elemente mit der Nase anstupsen und verschieben, aufnehmen oder mit der Pfote zu sich heranziehen oder von sich wegschieben, damit er an das Leckerchen kommt. Gierige Hunde gehen dabei gerne etwas ungestüm und ruppig zur Sache. Deshalb solltest du deinen Hund beim Spielen nie allein lassen. Außerdem macht es deinem Fellfratz viel mehr Spaß, wenn du dabei bist, ihn lobst und er dir mit seiner Leistung gefallen kann.

Weitere Informationen zu Intelligenzspielzeug für Hunde findest du hier.